NEWS


16.04.2018

Landesligisten sind Vizemeister
In der neunten und letzten Runde der Landesliga hatte die "Erste" Ingersheim zu Gast. Der Absteiger aus der Verbandsliga war noch voll im Abstiegskampf und sie kämpften mit vollem Einsatz um den Klassenerhalt. Zunächst gingen die Zweiradstädter durch Jürgen Boxberger in Führung. Die Gäste konnten das Spiel aber zur Zeitkontrolle zum 2,5:3,5 Zwischenstand drehen. Die letzten laufenden Partien gingen schließlich auch verloren und die Gäste wurden für ihren Kampfgeist belohnt. Trotz der 2,5:5,5 Niederlage bleiben die Zweiradstädter auf Platz 2, da Heilbronn gegen Meister Kornwestheim verlor. Die Vizemeisterschaft bedeutet das beste Ergebnis der Vereinsgeschichte. Mit Jürgen Boxberger steht auch ein Neckarsulmer mit 7,5 Punkten aus 9 Partien auf Platz 2 bei den Topscorern. Für die Neckarsulmer Mannschaft, die auf dem letzten Platz gesetzt war und sich selbst den Klassenerhalt als Ziel setzte, ist das ein riesen Erfolg.
Es spielten: Thomas Mädler (0,5), Alexander Schimmele (0,5), Sven Stark (0), Hans Oette (0,5), Matthias Spanner (0), Timo Stark (0), Jürgen Boxberger (1) und Michael Wickenheisser (0).
Foto: Erfolgreiche "Erste" Mannschaft

Foto Erfolgreiche "Erste" Mannschaft

13.04.2018

Maxim Brez ist Vereinsmeister 2018
Am Freitag, den 13. April wurde die Vereinsmeisterschaft 2018 des Schachclub Neckarsulm beendet. Mit 12 Teilnehmern war das Turnier gut besetzt und der der Abwärtstrend der vergangen Jahre konnte gestoppt werden. Gespielt wurden 5 Runden Schweizer System. Mit 5 Punkten und einer einhundertprozentigen Punkteausbeute wurde Maxim Brez souveräner Turniersieger. Im ersten Jahr nach seiner ausbildungsbedingten Schachpause ist das ein toller Erfolg für das Neckarsulmer Eigengewächs. Zweiter wurde Sven Stark mit 4 Punkten. Jürgen Boxberger erreichte mit 3 Punkten den dritten Platz vor dem punktgleichen Branko Drofenik. Bester Jugendlicher wurde Kevin Broncel vor Jonathan Abel mit je 2 Punkten, wo am Ende die Feinwertung über den Sieg entschied.
Ditzinger Stadtmeisterschaft 2018
Am vergangenen Freitag endete die Ditzinger Stadtmeisterschaft 2018. Unter den 24 Teilnehmern war auch der Neckarsulmer Timo Stark vertreten. Gespielt wurden 7 Runden Schweizer System. Nach einem Fehlstart erspielte Timo 3,5 Punkte und erreichte mit 50% Punkteausbeute den 13. Platz.
Foto: Vereinsmeister 2018 Maxim Brez

Foto Vereinsmeister 2018 Maxim Brez

09.04.2018

Maria Kadach Zweite bei Württembergischer Jugendmeisterschaft
Vom 3. bis 7. April fand in der Jugendherberge Lindau die Württembergische Jugendeinzelmeisterschaft 2018 statt. Mit Oana Cuciurean als Bezirksmeisterin und Maria Kadach als Vizemeisterin in der U16w hatten sich 2 Neckarsulmer für die Meisterschaft auf Verbandsebene qualifiziert. Nachdem Oana Cuciurean wegen Terminüberschneidungen nicht teilnehmen konnte, war Maria Kadach die einzigste Vertreterin des Neckarsulmer Schachclubs. Gespielt wurden sieben Runden Schweizer System. Wegen der geringen Teilnehmerzahl in der höheren Altersgruppe wurde die U16w und U18w zusammengelegt und am Ende getrennt gewertet. Maria Kadach schlug sich gut gegen die teilweise deutlich stärkere Konkurrenz und erkämpfte am Ende mit 3,5 Punkte Platz 2 in ihrer Altersgruppe. Die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft verpasste sie so nur knapp. Mit dem guten Turnier gewinnt Maria einige DWZ-Punkte dazu.
Dritte schließt zur Spitze auf
In der sechsten Runde der B-Klasse musste die "Dritte" gegen Heilbronn 4 antreten. Obwohl die Zweiradstädter nur zu siebt antreten konnten, bezwangen sie den Aufstiegsanwärter mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung mit 5:3. In der Tabelle schließt Neckarsulm zur Spitze auf, steht wegen der schlechteren Brettpunktezahl nur auf Rang 3. In der letzten Runde haben die Zweiradstädter noch die Chance aufzusteigen, wenn Schwaigern oder Heilbronn patzen sollte.
Es spielten: Udo Heckmann (1), Kunibert Bender (1), Maria Kadach (1), Jonathan Abel (kampflos), Johann Ginger (0), Viktor Boxberger (0,5), Manuel Gojkovic (0,5), Kevin Broncel (1). Foto: Siegerehrung Würrtembergische Jugendeinzelmeisterschaften 2018 mit Vize Meisterin Maria Kadach

Foto Siegerehrung Würrtembergische Jugendeinzelmeisterschaften 2018 mit Vize Meisterin Maria Kadach

03.04.2018

Neckarsulmer Denksportler bei Europas größten Schachturnier
Über die Osterfeiertage fand in Karlsruhe das Grenke Chess Open 2018 statt. Mit 1482 Teilnehmern in 3 Gruppen wurde ein neuer Teilnehmerrekord erreicht und die Spitzenstellung als größtes offenes Turnier in Europa untermauert. Ein umfangreiches Rahmenprogramm sowie das Grenke Chess Classic Turnier, indem die Weltelite noch bis 9. April um den Titel kämpft, machten die Veranstaltung zu ultimativen Schachfesttagen.
Beim Chess Open stellten sich auch sechs Neckarsulmer der Herausforderung. Im A-Open mit fast 300 Titelträger erkämpfte Thomas Mädler mit 3 Punkten Platz 645. Alexander Schimmele und Timo Stark erreichten mit jeweils 2,5 Punkten die Plätze 722 und 727 und konnten sich gegenüber ihrem Setzplatz verbessern.
Im B-Open trumpfte Jürgen Boxberger mit 6,5 Punkten auf und erreichte einen hervorragenden 32. Platz. Sven Stark bestätigte mit 5,5 Punkten und Rang 116 seinen Setzplatz.
Im C-Open erspielte Viktor Boxberger mit 4,5 Punkten die wichtigen 50% und einen guten 74. Platz.
Höhepunkt war der überraschende Turniersieg der deutschen Nachwuchshoffnung, des 13-jährigen Internationalen Meisters Vincent Keymer.
Foto von Links: Alexander Schimmele, Thomas Mädler, Jürgen und Viktor Boxberger, Timo und Sven Stark

Foto Grenke-Open-2018



News-Archiv